Hinweise zum Umgang von MUNBW mit der Corona-Pandemie

Die Projektleitung arbeitet seit Beginn der Planung von MUNBW 2022 fortlaufend an einem Konzept, mit dem trotz der Pandemie eine Konferenz möglich sein wird. Dabei passt sie die Konferenz an die sich ändernde Lage an.Vorrang hat dabei immer der Schutz von Teilnehmenden und Teammitgliedern.

+++ Aktuelle Meldungen +++

Um die Konferenz innerhalb der geltenden Gesetze und Verordnungen stattfinden zu lassen, hat die Projektleitung die nachfolgenden Maßnahmen beschlossen. Diese sind mit Stand vom 04. Dezember 2022 die aktuell geltenden Maßnahmen zum Umgang von MUNBW mit der Corona-Pandemie. Diese Seite wird ständig aktuell gehalten.

  • Ab dem 06. Dezember läuft die 01. Anmeldephase, bei der sich Interessent*innen für eine Teilnahme in Präsenz oder online anmelden können.
  • Aufgrund der pandemischen Lage und um Planungssicherheit zu schaffen, wird MUNBW 2022 als reine Hybridkonferenz mit Präsenz- und Online-Teilnahme stattfinden. Der Menschenrechtsrat wird als reines Onlinegremium angeboten. Auf die darin vertretenden Staaten können Sie sich nur als Einzelperson bewerben.
  • MUNBW 2022 wird als 2G-Konferenz in der Definition der dann gültigen Corona Verordnung des Landes Baden-Württemberg stattfinden.
  • Bereits in der Planung versuchen wir alle Eventualitäten zu bedenken. Hierzu gehört auch, dass wir je nach aktuellem Infektionsgeschehen und den Anforderungen des Landtages oder anderer Tagungslocations, Gremien oder Elemente des Rahmenprogrammes ganz oder teilweise in ein Digitales Konzept überführen.  

Haben Sie weitere Fragen?

Sollten Sie noch weitere Fragen zu den aktuellen Planungen haben, wenden Sie sich gerne per Mail an die Teilnehmendenbetreuung [email protected] oder an die Projektleitung [email protected].

© Model United Nations Baden-Württemberg 2022