Informationen für Lehrkräfte

Innovatives Lernen in der Welt der Diplomatie

Vielen Dank für Ihr Interesse an MUNBW und dem dahinterstehenden pädagogischen Konzept. Deutsche Model United Nations e.V. liegt als Träger der größten deutschsprachigen UN-Simulationen viel daran, interessierte Lehrkräfte über unsere didaktischen Überlegungen zu informieren und diese in stetiger Kooperation mit Ihnen weiterzuentwickeln.

Hier finden Sie kompakt einige Informationen über das Projekt. Dennoch zögern Sie bitte nicht, uns jederzeit mit Ihren Fragen und Anregungen zu kontaktieren. Wir freuen uns auf Sie!

Gerne senden wir Ihnen weitere Infomaterialien für Ihre Schüler*innen zu. Sollten Sie Interesse an diesem Angebot haben, melden Sie sich gern bei unserer Teilnehmendenbetreuung unter [email protected]!

 

MUNBW als Lernerfahrung

Model United Nations als innovatives Lernangebot

Model United Nations (MUN) erlaubt den gleichzeitigen Erwerb von fachlicher Expertise, persönlichen sowie funktionalen Kompetenzen in einem sich selbst tragenden Lernprozess. Es ermöglicht „learning by doing“ in einem außerschulischen und multikulturellen Umfeld, dessen besonderer Charakter erfahrungsgemäß Lernbereitschaft und -fähigkeit bei den Teilnehmenden sogar über die Konferenz hinaus steigert. Schließlich fördert MUN die demokratische Partizipation Jugendlicher, denn es zeigt Möglichkeiten zur Beteiligung an der Lösung globaler Probleme mit regionaler Auswirkung auf.

Dabei werden die Teilnehmenden von OrganisatorInnen aus ihrer Generation (peer-to-peer-Vorteil) begleitet. Diese verstehen sich als "Lern-Begleiter*innen“, die mit ihrer Erfahrung und Expertise ein nachhaltiges Lernerlebnis in der Welt der Diplomatie ermöglichen.

Erfahrungsberichte

Das Goldberg-Gymnasium Sindelfingen besitzt ein ausgeprägtes „MUN-Portfolio“. Neben dem regelmäßigen Besuch nationaler wie internationaler MUNs, unter anderem MUNBW, führt die Schule einen Seminarkurs zum Thema MUN durch. Seit 2008 organisiert das GGS ein eigenes Model United Nations – Model United Nations auf Goldberg, das binnen weniger Jahre zu einer festen Größe in der Welt internationaler Schüler*innen-MUNs wurde. Lesen Sie mehr im Erfahrungsbericht.

Das Deutschorden-Gymnasium in Bad Mergentheim entsendet regelmäßig Delegationen zu MUNBW. Im Erfahrungsbericht schildert der Gemeinschaftskundelehrer StD Dr. Steffen Schürle unter anderem, wie MUNBW die Begeisterung für internationale Politik wecken konnte.

So integrieren Sie MUNBW in Ihren Unterricht

„Auch die Gesprächskultur und das Sozialverhalten […] hat sich durch das Gemeinschaftserlebnis positiv verändert. Zusätzlich wurde das Wahlverhalten für die vierstündigen GWG-Fächer in der Kursstufe positiv beeinflusst.“ - StD Dr. Steffen Schürle, Deutschorden-Gymnasium, Bad Mergentheim

Die aufgezeigten Bezüge zum Oberstufencurriculum erlauben eine gewinnbringende Integration von MUNBW in den Unterricht und das Schulleben. Etwa:

  • Als Bestandteil eines Seminarkurses oder einer Arbeitsgemeinschaft, beispielsweise zu den Themen Vereinte Nationen, internationale Politik etc.
  • Als besondere Lernleistung (mündliches Abitur) oder Gleichwertige Feststellung einer Schülerleistung (GFS): Da die Teilnehmenden die Themengebiete ihres Gremiums selbstständig erarbeiten und dazu im Vorfeld der Konferenz Positions- und Arbeitspapiere verfassen, ist eine individuelle Beurteilung dieser Schülerleistungen möglich; eine Dokumentation kann beispielsweise durch schriftliche Ausarbeitungen oder Präsentationen erfolgen.
  • Als Thema eines Projekttages oder einer Projektwoche, z.B. als Teil der Vor- oder Nachbereitung der Konferenz.

Gerne beraten wir Sie hierzu auch individuell – wir freuen uns diesbezüglich über Ihre Kontaktaufnahme.

© Model United Nations Baden-Württemberg 2020